<
3 / 394
>
 
05.09.2022

Erfolgreiche ESV Athleten bei unterschiedlichsten Wettkämpfen

Daniel Behrens erreicht Platz 6 bei den deutschen Meisterschaften auf der olympischen Distanz. Finja Loges im Team auf Platz 6 in Hannover. In Löhne konnte Garvin Krug einen deutlichen Gesamtsieg bei den Männern einfahren. Siegerin ihrer Altersklasse wurde Christine Lippelt und zudem gesamt Dritte bei den Frauen. Aber auch der Nachwuchs feierte zahlreiche Siege in den unterschiedlichen Altersklassen in Löhne.
 
Gestartet hat Daniel Behrens bei den deutschen Meisterschaften in der Olympischen Distanz. In 2:05:37h absolvierte Daniel die 1.500 Meter Schwimmen gefolgt von 40 Km Rad und einem 10 Km-Lauf. Final landete er in seiner Altersklasse auf dem 6. Platz. Wie er sagte, war die Saison jetzt doch sehr lang und die Beine wollten nicht so ganz, wie er wollte. Dafür sei das Ergebnis aber OK.

Finja Loges startete in Hannover in der 2. Bundesliga für die Barrakudas aus Lohne. Als großes Finale gäbe es eine 2x2 Staffel. Hierbei müssen zwei gemeinsam einen reduzierten Triathlon absolvieren und an das 2. Paar der Mannschaft übergeben. Coup der ganzen Sache ist, es müssen final nur 3 Personen die Strecke absolvieren. So musste man taktisch überlegen, ob nur eine Person den ersten Lauf voll mitgeht, um in der ersten Gruppe zu sein. Das bedeutete aber, dass das 2. Paar gemeinsam über die Ziellinie laufen muss. Wenn das erste Paar jedoch den Staffelstab übergeben konnte, musste nur eine der beiden Athleten in Ziel kommen. Finja startete mit der Zweitbesten Athletin der Mannschaft, wartete nach dem Schwimmen auf ihre Partnerin und übergaben den „Stab“. Final wurde die Mannschaft 6. Finja war mit ihrem Rennen sehr zufrieden.

In Löhne wurde es der Wettkampf des ESV Eintracht Hameln. Auf der Sprintdistanz eröffnete Garvin Krug bei den Männern das Festival. Auf den 500 Meter Schwimmen, 20 Km Rad auf 8 Runden und den anschließenden 5000 Metern im Lauf distanzierte er den Zweitplatzierten in einer Zeit von 1:01:40h mit 3 Minuten Vorsprung.
Christine Lippelt gewann auf der selben Strecke nicht nur ihre Altersklasse, sondern wurde mit einem Rückstand von 1:24 Minuten gesamt 3. in der weiblichen Konkurrenz.
Zeitgleich ging Elisa Lippelt an den Start und finishte die habe Strecke bei der JugendB in einer Zeit von 38:44 Minuten und distanzierte ihre erste Verfolgerin mit 7:01 Minuten. Der Sieg war ihr nicht zu nehmen.
Max Rekate eiferte Elisa bei den SchülernA nach und setzte sich beim Rad schon an die Spitze. In seiner Paradedisziplin konnte keiner mehr folgen. So lief Max mit 1:30 Minuten Vorsprung als erster ins Ziel.
Marie Grabbe stand dem nicht hinterher. Noch auf Platz 2 nach dem Radfahren entschied sie das Rennen beim Lauf mit einer Zeit von 41:24 Minuten für sich, nachdem sie auf der Hälfte der Laufstrecke ihre Gegnerin ein- und überholt hatte.
Mit einem tollen Sprint finalisierte Henriette Rekate die Distanz der SchülerB und erreichte somit einen tollen 2. Platz.
„Ein toller und geglückter Test für die Landesmeisterschaften in der kommenden Woche in Bokeloh für die Jugendlichen. Ich bin voll zufrieden mit dem Wochenende" resümierte Jugendtrainer Falk Lippelt das Wochenende.





ESV Eintracht Hameln e. V.
Tönebönweg 2 A
31789 Hameln

sponsored by