Bis 1965 trafen sich unsere Mitglieder bei Versammlungen überwiegend in verschiedenen Gaststätten. Später spielte sich das Vereinsleben in der Gaststätte " Ohsener Warte " ab. Als diese geschlossen wurde, bekam der ESV ein Nutzungsrecht für eine Toilette, einen Duschraum mit 5 Duschen und einen Umkleideraum von 20 qm. Bei diesem Provisorium herrschten z. T. chaotische Zustände, wenn z. B. 4 Fußballmannschaften sich umziehen und duschen wollten. Daher wurde vom damaligen Vorstand vertärkt Verhandlungen mit der Stadt Hameln über den Erwerb des Grundstücks "Tönebönweg 2a" geführt. Diese wurden erfolgreich abgeschlossen, und so fand am 27. Juli 1988 der erste Spatenstich statt.

Die Einweihung des Vereinsheimes war am 09.06.1989, und zunächst wurde die Gaststätte mit Schankerlaubnis in eigener Verantwortung bewirtschaftet. Die Nebenbelastung konnte aber auf Dauer nicht bewältigt werden, so dass nach Pächtern Ausschau gehalten wurde.


Nachdem mehrere Pächter die Bewirtschaftung übernahmen, steht das Vereinsheim nun für Verantaltungen und Feiern jeglicher Art den Vereinmitgliedern und Anderen zur Vermietung zur Verfügung.

Ansprechpartnerin für die Vermietung ist unsere 2. Vorsitzende, Heidelies Pflüger-Gramentz,Tel.: 05151/9196032
email: hpflueger@gmx.de, oder in Vertretung jedes Mitglied des geschäftsführenden Vorstands. Die Telefonnummern können der Vorstandsseite entnommen werden.


ESV Eintracht Hameln e. V.
Tönebönweg 2 A
31789 Hameln

sponsored by