<
10 / 100
>
 
27.06.2021

Erste Podiumsplatzierungen am Fümmelsee

Heute fand im Rahmen des 26. Fümmelsee Triathlon der erste Wettkampf für die Jugend in Wolfenbüttel statt. Da alle Athleten auf den Start eines Wettkampfes fieberten, war das Starterfeld mit Spitzenathleten aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bremen stark besetzt.
 
Bei perfektem Wetter ging es in einem 10 Sekundenabstand für alle Athleten per Kopfsprung vom Steg in den Fümmelsee auf die Schwimmstrecke. Im Anschluss wurde der wellige Rad-Parcours mehrfach durchfahren bevor es zum Abschluss auf die mit einem langen Anstieg versehende Laufstrecke ging.

In ihrer ersten Sprintdistanz hat sich Finja Loges (JugendA) sehr stark präsentiert und zeigte mit ihrem 2. Platz hinter Lena Meierjürgens (Kaderathletin aus NRW) ihre Ansprüche auf eine gute Platzierung bei den deutschen Meisterschaften in 4 Wochen.

Auch Elisa Lippelt musste sich mit der neuen Streckenlänge der JugendB auseinandersetzen. Nach 400 Schwimmen, 10 km Rad und 2,5 km Lauf beendete sie ihren Wettkampf hinter den beiden Ausnahmetalenten Kjara Reckmann und Ayleen Lang mit dem 3. Platz.

Nicolás Gross ebenfalls JugendB startete in Deutschland seinen ersten Triathlon, nachdem er in Bolivien die Sportart gelernt hatte und seit ca. einem Jahr beim ESV trainiert, kam er als 9. in seiner Altersklasse ins Ziel. Da Nicolás sich mit einer guten Technik in allen drei Disziplinen präsentierte, kam nach dem Zieleinlauf Felipe Rayo der Landestrainer Niedersachsens auf ihn zu und sprach eine Einladung für das Trainingscamp zur Vorbereitung der Deutschen Meisterschaft in der Wingst aus. Somit nimmt neben ihm, Finja Loges und Elisa Lippelt ein Trio aus Hameln am einwöchigen Camp teilnehmen.



Christine Lippelt, die in der Erwachsenenkonkurrenz starte, erreichte den 2. Platz in ihrer Altersklasse.


ESV Eintracht Hameln e. V.
Tönebönweg 2 A
31789 Hameln

sponsored by